Ehrungen von langjährigen Mitgliedern des Geschichtsvereins Geiselbach-Omersbach
Im Rahmen der Festveranstaltung „200 Jahre Geiselbach in Bayern“ wurden Aloisia Desch, Leni Hartmann (vertreten durch Liane Eckstein), Christine Reising, Maria Reising, Lina Walter sowie Günter Klein für ihre langjährige Mitgliedschaft im Geschichtsverein Geiselbach-Omersbach geehrt. Die Geehrten sind seit mindestens 40 Jahren Mitglied im Verein. Der Geschichtsverein ist der Nachfolger des in den 1960er Jahren gegründeten Fremdenverkehrsvereins. Mit dem Rückgang der Übernachtungszahlen ist die geschichtliche Arbeit des Vereins in den Vordergrund gerückt, was auch zur Umbenennung geführt hat. Frau Bürgermeisterin Marianne Krohnen, der bayerische Justizminister Winfried Bausback sowie der Vorsitzende Gunter Krohnen überreichten die Urkunden und die Präsente.

  Foto: Marion Stahl

v. l. n. r.: Justizminister Winfried Bausback, Liane Eckstein für Leni Hartmann, Bürgermeisterin Marianne Krohnen, Günter Klein, Aloisia Desch, Maria Reising, Vorsitzender des Geschichtsvereins Gunter Krohnen und Christine Reising

Vereinsvorsitzender Gunter Krohnen hob Günter Klein als das „wandelnde, noch nicht geschriebene Geschichtsbuch von Geiselbach“ besonders hervor. Seine aktive Mitarbeit bilde in vielen Fällen die Grundlage für weitere geschichtliche Recherchen.


Spendenübergabe an den Geschichtsverein Geiselbach-Omersbach
Im Rahmen der Festveranstaltung „200 Jahre Geiselbach in Bayern“  überreichte der Geschäftsführer der Firma Energieversorgung Main-Spessart GmbH, Herr Thomas Vollmuth eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Vorsitzenden des Geschichtsvereins Gunter Krohnen.

Die Firma Energieversorgung Main-Spessart GmbH möchte mit dieser großzügigen Spende die erfolgreiche Arbeit des Geschichtsvereins Geiselbach-Omersbach fördern und kommende Projekte, insbesondere die Restaurierung bzw. Wiederherstellung von weiteren Bildstöcken in der Gemeinde Geiselbach unterstützen.

  Foto: Gemeinde Geiselbach
v.l.n.r. Bgm. Marianne Krohnen, Gunter Krohnen, Thomas Vollmuth 


Der Geschichtsverein sucht Fotos vom „Schießhäuschen“

Im Rahmen der Nachforschungen zum „Schießhäuschen“ sucht der Geschichtsverein noch alte Bilder.

Wer Fotos oder Dias besitzt, möchte diese bitte bei der Gemeinde, Tel. 06024/635930 oder bei Gunter Krohnen 06024/1434 anbieten.

Es werden auch Bilder gesucht, die den Bereich noch ohne Bebauung zeigen.

Bürgermeisterbroschüre

Die Broschüre
„Die Bürgermeister der Gemeinden
Geiselbach und Omersbach
1818 – 1984“

ist ab sofort im Rathaus erhältlich.
Schutzgebühr 2,00 €/Stück

Wir bitten, diese Broschüre
aufmerksam zu lesen und
nehmen Ergänzungshinweise oder
Korrekturen gerne entgegen.